Aderlass-Termine finden Sie unterAktuell


Aderlass


Resize of Bluegeltherapie-8.jpg

"Ein Aderlass zur rechten Zeit sorgt für Gesund- und Heiterkeit".

 

Zwischen dem 1. und 7. Tag nach Vollmond ist die ideale Zeit, einen gesundheitsfördernden Aderlass durchzuführen. Die genauen Termine finden Sie im Gesamtprogramm oder unter Aktuell.

 

Sollten Sie einen vereinbarten Termin absagen müssen ,tun sie dies bitte ehestbaldigst.

Termine die am selben Tag abgesagt werden,stelle ich in Rechnung!

 

Jeder Mensch ist einzigartig. Dieser Tatsache versuche ich auch beim Aderlaß-Stich gerecht zu werden. Ich nehme an beiden Armen Blut ab. Jede Seite ist anders. Jeder Arm zeigt andere Venen.

Hildegard beschreibt 3 Venen: Verdauungsvene, Kopfvene und Herzvene.Allerdings sind bei manchen Menschen nicht alle Venen ausgeprägt.

Zur bestmöglichen Entlastung des Körpers versuche ich beim Aderlass verschiedene Venen zu stechen.

 

Nach dem Aderlaß gibt es ein von mir selbst mit Liebe und Freude zubereitetes Frühstück: Ein schmackhafter und gesunder Getreidebrei, Marmeladen aus Früchten, die mein Garten wachsen ließ, und andere hochwertige Köstlichkeiten warten darauf, Sie nach der Therapie zu stärken.

Den  Aderlaß-Blutbefund verwende ich zur Diagnose/Therapie. Allerdings nur dann, wenn ich Patienten regelmäßig betreue, da Lebensstil, Ernährung, Gemütsverfassung etc. Auswirkungen auf den Blutbefund haben. Menschen die "nur" zum Aderlaß kommen, kann ich aus diesen Gründen zu ihrem Blut keine Auskunft geben.

 

 Bitte geben Sie bei der Terminvereinbarung bekannt, ob Sie "nur" zum Aderlass
   kommen oder einen Nachbesprechungstermin haben wollen. Dies geht frühestens
   3 Stunden nach dem Aderlass.

- wenn Sie eine Sichtbefundung des Aderlass-Blutes wünschen, ist beim 1 Mal ein
   Erstgespräch nötig.

- wenn Sie schon beim Erstgespräch waren, einige kurze Fragen haben und eine
   Blutanalyse in Anspruch nehmen wollen, ist ein halbstündiger Termin nötig.

- wenn Sie schon einmal ein Gespräch bezüglich Blutanalyse hatten und keine speziellen
   Fragen haben, dann können Sie zu einer kurzen kostenlosen Blutschau kommen.


Geschichtliches zum Aderlass

Am besten ist es, den Aderlaß als vorbeugende, gesundheitserhaltende Behandlung einzusetzen.

Der Aderlass ist seit der Antike bekannt und somit eine der ältesten medizinischen Behandlungsformen, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Er führt zu einer Verbesserung des gesamten Stoffwechsels und regt zudem das körpereigene Immunsystem an.
Im Mittelalter degenerierte der Aderlass zum „zur Ader lassen“. Es wurde zu viel und zu häufig Blut entzogen. Hildegard von Bingen ist es zu verdanken, dass sie schon vor 900 Jahren diesem Mißbrauch entgegentrat und klare Richtlinien für Zeitpunkt und Durchführung des Aderlasses festlegte.

 

Wann wird der Aderlass durchgeführt?
Nach Hildegard von Bingen wird der Aderlass vom ersten bis zum sechsten Tag des abnehmenden Mondes vorgenommen.

 

Anwendungsgebiete:
- zur Aufrechterhaltung Ihrer Gesundheit
- bei jeglicher Form von Entzündungen
- Harnwegsinfekt
- Rheuma, Gicht , Gelenksbeschwerden
- Brust-, Scheiden- und Eierstockentzündungen
- Krampfadern
- Herzinfarkt
- Schlaganfall
- Bluthochdruck
- Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis)
- Allergien

- Menopause

- zur Vorbeugung von Krankheiten

 

Wie wird der Aderlass durchgeführt?

Vor dem Aderlass empfehle ich eine gründliche Erstuntersuchung. Bitte melden Sie sich vorher telefonisch an und bringen Sie zum Untersuchungstermin eventuelle Befunde mit.

Bereiten Sie sich bewusst auf den Aderlass vor. Überlegen Sie sich, was Sie alles bei der Therapie loslassen wollen wie z.B. überholte Gewohnheiten, Altlasten im Allgemeinen etc.

Verzichten Sie schon einige Tage vor dem Aderlass auf Körperlotion, Deos und/oder Rasierwasser, erlaubt ist hingegen die Verwendung eines Alaunsteins. Idealerweise beginnen Sie bereits am Vorabend nur mehr leicht Verdauliches in flüssiger Form zu sich zu nehmen (z.B. eine leichte Gemüsesuppe, jedoch kein Alkohol!).


Am Tag des Aderlasses kommen Sie bitte nüchtern in die Ordination (d.H. weder essen noch Wasser trinken, noch Zähne putzen). Beim Aderlaß werden ca. 150 ml Blut entnommen.

Unmittelbar nach dem Aderlass bekommen Sie ein schmackhaftes Frühstück nach Hildegard von Bingen.

 

Resize of Bloodsucker-28.jpg

 

Wie verhalte ich mich nach dem Aderlass?

Eine Woche lang sollten Sie folgendes befolgen:

Vermeiden Sie tierisches Eiweiß, Kaffee, Schwarz- und Grüntee.
Die Ernährung sollte aus Vollkornprodukten, Gemüse und Obst bestehen.

Zudem sollte man folgendes meiden:

Sonne und Schnee (Sonnenbrille aufsetzen), Fernsehen, Kino, Ofenhitze, Computerarbeit.


Aderlass als

- Therapie

- Möglichkeit der Diagnose

- Therapieerfolgskontrolle

- Information über den Lebensstil


Wie oft sollte der Aderlass durchgeführt werden:
Der Aderlass sollte zur Vorbeugung 1 -2 x im Jahr und bei Krankheiten/erhöhten Blutfetten,Bluthochdruck etc.mehrmals  im Jahr durchgeführt werden.Die Häufigkeit einen Aderlaßvornehmen zu lassen,  hängt von der individuellen Situation ab.
Wichtig ist, dass mindestens 3 Monate vorher keine Blutspende vorgenommen wurde.

Zahlreiche Patienten kommen regelmäßig als Vorbeugung zum Aderlaß, da sie die wohltuende Wirkung spüren.

 

Blutschau / Sichtbefund:
Das Aderlassblut kann auch zur Sichtdiagnostik und Verlaufs- und Selbstkontrolle dienen. Dafür ist ein Ersttermin vor dem Aderlaß erforderlich. Frühestens 3 Stunden nach dem Aderlass können Patienten, die schon bei mir in Behandlung sind, entweder zu einem kurzen, dreiminütigen, kostenfreien Blutbegutachtungs-Gespräch kommen oder einen halbstündigen Termin vereinbaren, bei dem der Verlauf und die weitere Vorgangsweise im Detail besprochen werden.

 

Das Blut trennt sich nach frühestens 3 Stunden in seine festen und flüssigen Bestandteile und kann zur Sichtdiagnostik verwendet werden. Es repräsentiert sichtbar die Elemente Wasser, Erde, Feuer, Luft. Die Ärzte des Altertums bezeichneten verschiedene Gemüts- und Körperzustände als: sanguinisch, cholerisch, melancholisch und phlegmatisch.

 

Selbst der Ungeübte kann nach Anleitung Schleim und sonstige Phänomene sehr gut erkennen und so seinen Therapiefortgang selbst verfolgen.

 

 

Hinweis:

Ich führe den Aderlass seit vielen Jahren durch und bin von der positiven Wirkung der Therapie überzeugt. Viele Patienten konnten schon davon profitieren, jedoch möchte ich auf folgendes hinweisen:

Wie bei jeder Blutabnahme kann es durch den Stich zu Verletzungen daruntergelegener Strukturen kommen. Nach dem Stich kann es am selben oder am nächsten Tag zu einer Blauverfärbung und Schwellung der Stichstelle kommen. Es können an der Stichstelle und auf dem Arm einige Tage Taubheitsgefühl und Mißempfinden auftreten.

Sollten Sie nach der Therapie Fragen haben oder Unterstützung brauchen, stehe ich gerne zur Verfügung.


 

Für weitere Fragen bin ich gerne unter 01/403 73 81 oder via E-Mail zizenbacher@naturheilzentrum.at erreichbar.

 

Preis auf Anfrage!



Aderlass-Termine finden Sie unter Aktuell